PJ16:Willkommen

Aus Landau-Jongliert
(Weitergeleitet von Willkommen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flag de.png Flag fr.png Flag gb.png

P(f)älzer Jongliertreffe(n) 2016

Hast du genug von der Zivilisation? Steht dir der Großstadtdschungel bis hier? Wenn dich der Entdeckerdrang packt, dann pack deine Ausrüstung und gib dem Fernweh nach. Setze die metaphorischen Segel deines Gefährts und begib dich auf die sagenumwobene Reise ins noch sagenumwobenere Herxheim zum am sagenumwobensten P(f)älzer Jongliertreffe(n).

Mach dich auf in den Jonglier-Dschungel (den sog. Jongel), wo uriges Urwaldflair sowie urheberrechtlich und anderweitig geschützte Urangutans dich die Uhrzeit vergessen lassen. Treffe andere Dschungel-Jongleure (sog. Dschungleure) und unternimm mit ihnen zusammen wagemutige Expeditionen, wie das Erkunden des Tempels des Aztekengottes Hüpffallcoatl (Hüpfburg), das Schwingen auf einer Liane durch Tarzans Reich (Spiel- und Turnbereich), oder die Suche nach dem Aztekengold (Geocache), das nicht halb so sagenumwoben ist wie diese Dschunglierconvention. Und wer bereits genug von der Welt gesehen hat, um damit Enzyklopädien zu füllen, kann sein Wissen im Rahmen von Survivaltrainings (Workshops) an angehende Entdecker weitergeben. Müde Zeitgenossen können es sich im Basiscamp (Schlafhalle) gemütlich machen, oder sich unter einem der nahegelegenen Wasserfälle (Duschen) erfrischen.

Aus Brandschutzgründen wurde Chantico, die Göttin der Vulkane und Firespaces, exorziert (kein Firespace). Allerdings besteht die Möglichkeit, die Ignes Fatui im Tal der Sterne leuchten zu lassen (LED Hour). Zudem haben unsere Astronomen errechnet, dass am Abend des Samstag Jupiter und Saturn auf einer Linie stehen. Dies trifft eigentlich immer zu, allerdings wird zu diesem Anlass dennoch ein großes Ritual (Open Stage) mit Überraschungs-Menschenopfer (wir suchen noch aufopferungsvolle Artisten) stattfinden.

Für den geübten Überlebenskünstler ist es natürlich ein leichtes, sich mit den Maden in der Rinde eines abgestorbenen Baumes zu ernähren. Für alle anderen gibt es im Basislager Frühstück. Obwohl Herxheim in der Jungsteinzeit die letzte Bastion des Kannibalismus in Europa darstellte, wird es aus moralischen Gründen (Essen nur lokal, saisonal, fairtrade) keine essbaren Menschenopfer geben, wir bitten hierfür um Verständnis. Für alle, die Pech bei der Nahrungssuche hatten, bringt in frühen Abendstunden ein mobiler Tropenofen (Flammkuchenwagen) den Teig ins Rollen.

All jene, denen der Überlebenskampf zu einer Nebensächlichkeit wurde, oder denen schlicht und ergreifend die Gier nach Gold und Ruhm zu sehr zu Kopf gestiegen ist, können im Rahmen mehrerer Reifeprüfungen (Jonglierspiele) ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Wir freuen uns schon auf deine Ankunft im Expeditionszentrum (Sergej, Jan, Sabine, Dennis, Thilo, Pantos)!

Zu guter letzt noch ein paar Weisheiten von Opa:

  • "Wer am Amazonas dropt, sollte gut schwimmen können!"
  • "Meide die Venus Fliegenmatten! In Weichbodenmatten versinkst du tiefer als in Treibsand!"
  • "Spiel nie Karten mit Mogli, der kann mehr Tricks als ein Jongleur!"

Letzte Hinweise:

- Badesachen mitbringen!
- Warme Socken / Hausschuhe mitbringen

Termine

Tag Datum Uhrzeit
Freitag 14. Oktober 2016 ab 17 Uhr
Samstag 15. Oktober 2016
Sonntag 16. Oktober 2016 bis 15 Uhr

Alle weiteren Informationen gibt es hier

Landau-Jongliert auf Facebook

FB

PJT 2015

Es gibt Bilder des letzten P(f)älzer Jongliertreffens :)